Cluster Mechatronik & Automation

News

16.12.2013

Clusterworkshop am Zentrum für Telematik e.V. in Würzburg

Fernwartung - eine Frage der Sicherheit

Am 5. Dezember 2013 fand der Clusterworkshop ´Sichere Fernwartung für die Automatisierung´ am Zentrum für Telematik e.V. (ZfT) in Würzburg statt. Im Fokus stand die ganzheitliche Betrachtung von produzierenden Unternehmen, den Anlagenbauern, den Anbietern von Verschlüsselungssystemen und Diagnosekonzepte zum sensorunterstützten Condition Monitoring.

 

In der Fertigung und Produktion liegen noch immer große Potenziale. Fernwartungssysteme beinhalten oftmals ungeahnte Verbesserungsmöglichkeiten zur Steigerung der Effizienz und Reduzierung der Kosten. Von geringeren Instandhaltungs- und Fertigungskosten, der Reduzierung von ungeplanten Produktionsausfällen, der Sicherung der Produktivität und Qualität im Produktionsprozess sowie der Optimierung der Instandhaltungsstrategien profitiert jedes Unternehmen. „Was uns treibt, ist vor allem die Verbesserung der Anlagenverfügbarkeit. Ziel ist es, über 95% zu kommen. Das bedeutet, dass wir die unvorhersehbaren Breakdowns in den Griff bekommen müssen“, erklärte Franz Som von der Reis Robotics GmbH in Obernburg die Fernwartungsmöglichkeiten aus Sicht eines Herstellers.

 

Doch wie sicher ist Fernwartung und welche Risiken birgt sie? Ein wichtiges Thema für potentielle Anwender, denn: Eingriffsmöglichkeiten in weltweit produzierende Anlagen müssen sicher sein. Verschlüsselungsmethoden entscheiden darüber, ob sich der Technologiesprung verwirklichen lässt. „Als Schutzmaßnahmen vor unberechtigtem Zugriff empfehlen wir Hardware Zertifikatsspeicher als System-Vertrauensanker, Authentifizierung zwischen allen Komponenten, Verschlüsselung und Obsfukation des kritischen Softwarematerials sowie Zugriffsschutz auf kritische Bereiche per Schutzfolie“, so Sven Plaga vom Fraunhofer Institut for Applied and Integrated Security (AISEC) Garching in seinem Vortrag ´Sicherheit für industrielle Fernwirksysteme in den Schwerpunkten Vernetzung, Manipulationsschutz und Produktschutz´.

 

Auch die Siemens AG aus Erlangen nahm dazu Stellung: „Ich bin seit über 15 Jahren in diesen Themen aktiv und kann sagen: eine hundertprozentige Sicherheit gibt es nicht. Wir von Siemens können nur raten, möglichst viele Sicherheitswälle, quasi mehrere Firewalls hintereinander, zu schalten. Das schreckt Saboteure oftmals ab.

 

Die Sicherheitslösung aus Sicht des ZfT lautet: Adaptive Management und das Security System AMS. Industrielle Fernwartung über Kommunikationsnetze erfordert eine spezifische Kombination an Diensten. Diese hängen voneinander ab. Doch gerade kleinere und mittlere Unternehmen tun sich bei der Zusammenführung der verschiedenen Dienste oft schwer und wählen pragmatische Ansätze, die nicht die effizienteste Lösung sind.

 

Aus diversen Praxisbeispielen und der Überwachung des Produktionsprozesses können mittlerweile Fehlerbilder weltweit erkannt und behoben werden – Telematik ist keine Zukunftsvision mehr. Das zeigte auch die Vorstellung des Projektes ´MainTelRob´ zwischen der Reis Robotics GmbH und der Braun GmbH (Procter & Gamble GmbH & Co). Doris Aschenbrenner vom Zentrum für Telematik e.V., Lehrstuhl Informatik, sprach diesbezüglich über ´Telematische Aspekte der Fernwartung´.

 

Das Fazit des Workshops: Die rund 50 Teilnehmer spiegelten die Aktualität und Wichtigkeit des Themas wieder.

 

Rüdiger Busch, Manager beim Cluster Mechatronik & Automation e.V., resümierte abschließend: „Hinter dem Thema ´Fernwartung´ steckt weit mehr, vor allem was die Sicherheit betrifft. Diejenigen, die Anlagen sabotieren sind längst keine Nerds mehr, das ist ein organisiertes Verbrechen.“


Font size: 
Font size bigFont size mediumFont size normal
••• Search •••
••• News •••

Breaking News:

05.11.2019

Prozessverbesserung, Arbeitssicherheit und Best Pr...

Cluster ScienceDay am 11. November sowie zwei Clus...


24.10.2019

„Die Industrial Security ist noch nicht bei mittel...

Kooperationsworkshop „Industrial Security“ am 15. ...


24.10.2019

KI, mobile Robotik, MRK – Neueste Entwicklungen in...

Am 14. November 2019 beim Technologie Centrum West...


••• Newsletter •••

Immer auf dem neuesten Stand sein! Jetzt unseren Newsletter abbonnieren.

Internationales Forum Mechatronik
it-sa - Die IT-Security Messe und Kongress
Internationales Forum Mechatronik
mechatronikakademie
Cluster Offensive Bayern
ESF in Bayern
Cluster Mechatronik & Automation e.V. mit dem Clusterlabel Silber ausgezeichnet
Kompetenzatlas Elektromobilität Bayern
Mechatronik
 
Newseinzelmeldung Newseinzelmeldung  Impressum / Datenschutz    |    Sitemap    |    AGB    |    Print