Cluster Mechatronik & Automation

Die Dozenten der mechatronikakademie im Überblick:

Prof. Dr. Andreas Aßmuth

Andreas Aßmuth leitet am Standort Weiden eine Forschungsgruppe des Fraunhofer-Instituts für Angewandte und Integrierte Sicherheit (AISEC). Er  studierte Elektro- und Informationstechnik an der Universität der Bundeswehr München, wo er später auch promovierte. Vor seiner Berufung war er als Berufssoldat bei der Bundeswehr in Führungs- und Fachverwendungen in den Bereichen Informationstechnik und Kryptographie tätig. 2011 erfolgte die Berufung als Professor an die Ostbayerische Technische Hochschule (OTH) Amberg-Weiden. In dieser Funktion lehrt und forscht er auf den Gebieten Informationssicherheit, Kryptographie, Computernetzwerke und Mathematik.

 


M.Sc. Harald Bauer

Harald Bauer studierte Produktion und Automatisierung an der Hochschule für angewandte Wissenschaften München sowie der EPF Ecole d’ingénieurs in Sceaux (Frankreich) und schloss das Studium 2016 mit dem Erhalt des Master of Engineering sowie des Diplôme d’Ingénieurs ab. Seit September 2016 ist Harald Bauer als wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Betriebswissenschaften und Werkzeugmaschinen (iwb) der TU München tätig und leitet gemeinsam mit Herrn Felix Brandl die Lernfabrik für schlanke Produktion.

 


Karin Färber

Durch ihre langjährige Konzernzugehörigkeit in einem Industrieunternehmen verfügt Frau Färber über umfangreiche Erfahrungen in den Bereichen Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz mit entsprechender Führungsverantwortung für die genannten Themen sowie als Fachkraft für Arbeitssicherheit. Weiterhin hat sie unterschiedliche Projekte und Workshops zum Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutz geleitet. Heute ist Frau Färber als Fachkraft für Arbeitssicherheit, Dozentin, externe Auditorin in Aufbau, Pflege und Beratung zum Arbeits-, Gesundheits- und Umweltschutzmanagement freiberuflich tätig.

 


Dipl.-Ing. Anton Fritsch

Anton Fritsch studierte Maschinenbau an der Technischen Universität München und befasste sich bereits damals mit der Entwicklung von 3D-Simulationswerkzeugen. Im Rahmen seiner Tätigkeit als Senior Consultant bei der ITQ GmbH unterstützt er die Kunden in allen Aspekten des mechatronischen Entwicklungsprozesses. Aus zahlreichen anwendungsnahen Projekten ist so ein fundierter Erfahrungsschatz an geeigneten Methoden und Werkzeugen entstanden.

 


Richard Gierl

Er ist staatlich geprüfter Elektrotechniker (Kommunikationstechnik) und verfügt über umfassende berufliche Erfahrungen im Bereich elektrischer Sicherheit sowie Mess- und Prüftechnik. Überdies bewertet Herr Gierl funktionale Sicherheit nach EN ISO 13849 und führt Konformitätsbewertungsverfahren nach Niederspannungs- und Maschinenrichtlinie durch. Als BDSF geprüfter Sachverständiger für Produkt-und Maschinensicherheit führt er Beratungen durch und erstellt Gutachten.

 


Dipl.-Ing. Johannes Graf

Johannes Graf studierte Maschinenwesen an der TU München mit den Studienschwerpunkten Produktionstechnik und Thermofluiddynamik. Er ist wissenschaftlicher Mitarbeiter beim Fraunhofer IGCV und seit Juli 2012 in der Abteilung Anlagen- und Steuerungstechnik mit dem Forschungsschwerpunkt: Prozesssichere Handhabung von Faserverbundhalbzeugen. Dabei liegt der Fokus auf verschiedenen Kernthemen: Greiferentwicklung, Sensorintegration zur Einhaltung der Qualitätsanforderungen und Entwicklung sowie Detaillierung geeigneter Prozessketten für eine wirtschaftliche Fertigung.

 


Dipl-Ing. Werner Haible

Werner Haible studierte an der TU München Maschinenbau und war lange Zeit Produktionsleiter in verschiedenen Unternehmen in Deutschland und der Schweiz. Bei MAN Technologie AG, heute MT Aerospace leitete er die teilautonomen Produktionsbereiche für die Fertigung aller CFK-Bauteile sowie die Herstellung der faserverstärkten Ceramic-Bauteile. Seit 2010 arbeitet er im Carbon Composites e.V. mit und war an zentraler Stelle in Konzeption und Realisierung des Technologiezentrums Augsburg eingebunden. Darüber hinaus leitet Herr Haible viele Schulungen und Veranstaltungen zur Weiterbildung von Mitarbeitern und Führungskräften und hat die Ausbildereignungsprüfung der IHK abgelegt.

 


Detlef Harms

Er ist Seniorconsultant der Firma EPLAN Software und Service GmbH & Co. KG im Bereich der industriellen Produkt- und Prozessoptimierung. Zu seinen langjährigen Hauptaufgaben gehören Implementierungen von normgerechten Standardisierungslösungen, Produktstrukturierungen und technischen Konfiguratoren im Maschinen- und Anlagenbau mit dem Schwerpunkt der Elektro- und Automatisierungstechnik.

 


DI Johannes Hochrainer

Herr Hochrainer ist Spezialist für Testmanagement und Testautomatisierung. Erfahrungen konnte er dabei schon in verschiedenen Projekten im In- und Ausland sammeln. Außerdem berät er Firmen bei der Einführung von Testmanagement-, Testautomatisierungs- und Fehlermanagement-Werkzeugen. Herr Hochrainer ist Autor der Studie über Testmanagementwerkzeuge, die Software Quality Lab jährlich publiziert.

 


Dipl.-Ing. Andrea Hohmann

Sie arbeitet seit über sechs Jahren, d.h. seit der Gründung, am Institutsteil Funktionsintegrierter Leichtbau des Fraunhofer ICT. Als Gruppenleiterin des Teams Effizienz und Bilanzierung ist sie zuständig für die ökologische und ökonomische Bewertung innovativer CFK-Fertigungsprozesse und -ketten. Durch dieses vielfältige Themengebiet konnte sie sich ein umfängliches Wissen über bestehende und innovative Fertigungstechnologien sowie mögliche Herausforderungen bei der automatisierten Herstellung von Hochleistungsfaserverbundstrukturen aneignen.

 


Dipl.-Ing. Robert Hübner

Nach dem Abschluss des Studiums der Luft und Raumfahrttechnik sammelte Herr Hübner langjährige Führungserfahrungen als Offizier der technischen Truppe. Später gewann er als selbstständiger Unternehmensberater Projekterfahrung im Produktions- und Dienstleistungsbereich und baute anschließend als Geschäftsführer ein Beratungsunternehmen auf. Als international agierender Berater kann er Erfahrungen aus Projekten in China, USA, Süd Afrika und England einbringen. Er ist zertifizierter Auditor TS 16949, ISO 9001, ISO 50001 und VDA 6.3  sowie Six Sigma Black Belt.

 


Dipl-Ing. Michael Kolb

Seit 1996 ist Dipl.-Ing. Michael Kolb national sowie international im Messebereich tätig, als umsetzender Berater und Trainer. Er ist Inhaber der Agentur für Messekommunikation Fairbrain und Partner der IFM Merz GmbH. Namhafte Unternehmen wie z.B. GE Healthcare, Philips, Bertelsmann, HÄWA, metallux, Siemens, SCA, valeo, manpower oder die Wieland-Werke setzten auf sein Know-how. Er ist Mitautor des Lehrbuches: Erfolgsfaktor Kommunikation bei Messeauftritten. Er unterichtete an der DHBW Heidenheim und der Karlshochschule.

 


Dipl.-Inf. (FH) Benjamin Kormann M.Sc.

Er studierte Informatik an der Technischen Universität München (TUM). Benjamin Kormann ist als Senior Consultant bei der ITQ GmbH angestellt. Zu seinen Schwerpunktthemen in der Entwicklung softwareintensiver Systeme gehören die Beratung und Schulung von agiler Entwicklungsmethodik, Qualitätssicherung und Test, Softwareanalyse sowie Softwareentwicklung.

 


Dipl.-Ing. Thomas Kramer-Wolf

beschäftigt sich seit vielen Jahren schwerpunktmäßig mit dem Bereich der funktionalen Sicherheit von Maschinen. Neben seiner Tätigkeit als Consultant und Dozent in diesem Bereich ist er in einer Reihe Normungsgremien zur funktionalen Sicherheit aktiv.

 


Dipl.-Ing. (FH) Willi L. Mohr

Willi L.Mohr ist seit vielen Jahren im technischen Vertrieb von B2B-Produkten zu Hause. Vom Ingenieur in der Entwicklung, Vertrieb, Marketing sowie als Vertriebsgruppenleiter und Projektleiter im Marketing eines international tätigen Großkonzerns hatte er viele Stationen inne. Als Unternehmer, Buchautor,  „NLP-Lehrtrainer DVNLP“ und systemischer Berater/Coach mit einem Lehrauftrag an der Hochschule Ansbach ist er seit mehr als15 Jahren als Businesscoach für Kompetenzen im technischen Vertrieb bei Ingenieuren gefragt. Dabei fließen auch die Prinzipien und Gedanken der japanischen Kampfkunst Aikido in seine Vertriebs-Workshops mit ein und ermöglichen vielseitiges Lernen, auch auf Körperebene.

 


Paul Müller

Herr Müller absolvierte an der TU Wien ein Studium der Elektrotechnik mit Schwerpunkt Nachrichtentechnik. Danach war er 19 Jahre lang als Software-Engineer tätig und absolvierte parallel dazu ein Masterstudium im Bereich Coaching und Organisationentwicklung. Mittlerweile kann der Zertifizierte Scrum Master  auf eine langjährige Dozententätigkeit zurückblicken u.a. in den Themenfeldern agile Softwareentwicklung, Aufwandsschätzung in Softwareprojekten, Requirements Engineering, Systemtest usw.

 


Dipl.-Ing. Rudolf Opitzer

Er ist Geschäftsführer von der UIC GmbH. Er ist Dipl.-Ing. Maschinenbau mit  der Vertiefungsrichtung Verfahrenstechnik. Seit über 20 Jahren ist Herr Opitzer in der Funktion als Geschäftsführer mit dem Schwerpunkt Vertrieb und Marketing im Anlagenbau tätig. Sein Fokus liegt hierbei auf der Entwicklung und Anwendung von Marketingwerkzeugen im technischen Anlagenbau, um die Schnittstelle zwischen Anbieter und Kunde in diesem Segment optimal zu bedienen.

 


Dipl-Ing Stefan Pruchniewski

Stefan Pruchniewski, Geschäftsführer der Scharfkopf  GmbH, hat langjährige Erfahrungen im Projekt- und Veränderungsmanagement in Industrie und Handel. Er begleitete verschiedenste Change Prozesse und ist erfolgreicher Coach im mechatronischen Umfeld.

 


Dipl.-Ing.(FH) Max Rembeck

Er greift auf ein absolviertes Studium der Elektrotechnik an der Hochschule in Landshut zurück. Herr Rembeck sammelte umfangreiche Projekterfahrungen in den Bereichen E-Learning, Wissensmanagement sowie Qualitäts- und Prozessmanagement. Überdies erlangte Herr Rembeck durch die Projekt- und Zusammenarbeit mit Prüflaboren Erfahrungen zur Abwicklung der ISO 17025. Als geprüfter Auditor ISO 9001, Six Sigma Black Belt und CMSE ® Certified Machinery Safety Expert hat er sich auf die Integration des (CE-) Konformitätsbewertungsprozesses in die internen Abläufe der Unternehmen fokussiert.

 


Juliane Rembeck

Sie ist staatlich geprüfte Elektrotechnikerin (Industrietechnik) und verfügt über berufliche Erfahrungen in den Bereichen elektrische Sicherheit und Normung. Frau Rembeck führt Produkteinstufungen entsprechend den Regularien zur CE-Kennzeichnung sowie Konformitätsbewertungsverfahren nach Niederspannungs- und Maschinenrichtlinie durch. Frau Rembeck hat sich fokussiert auf die technische Kommunikation in Unternehmen in Hinsicht Redaktionsprozesse, Benutzerinformation, Modularisierung, Standardisierung und Terminologie.

 


Dr. Lothar Sack

Bis 2012 war Lothar Sack akademischer Direktor am Lehrstuhl für Elektrische Antriebe und Maschinen der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg, verantwortlich für die antriebstechnische Ausbildung von Diplomingenieuren der Fachrichtungen Elektrotechnik, Maschinenbau und Mechatronik, Leitung des antriebstechnischen Labors, Führung des technischen Personals, selbständige Bearbeitung von Forschungs- und Entwicklungsprojekten mit Industriepartnern. Ab 2012 war er technischer Berater von Herstellern und Anwendern der elektrischen Antriebstechnik auf den Gebieten Elektrische Maschinen und Leistungselektronik; Auf dieser Basis besitzt Dr. Sack eine breite Erfahrung bei der Durchführung von technischen Seminaren.

 


Karl-Heinz Sauter

Karl-Heinz Sauter, Geschäftsführer des gleichnamigen Consultingunternehmens beschäftigt sich seit 15 Jahren mit Connected und Smart Services. Mit seinem Einführungsverfahren LIFE können Unternehmen schnell neue digitale Servicegeschäfte starten. Als Berater, Kongress- und Workshopanbieter hat er umfangreiche Erfahrungen für die Digitalisierung im Service.

 


Dipl.-Pol. Florian Schildein

Er arbeitet seit fast 10 Jahren als erfolgreicher Marketing- und Vertriebsfachmann in der Elektronikindustrie. Neben der Vermarktung von Verbrauchsgütern leitete er in den letzten 6 Jahren den internationalen Vertrieb von Produktionsmaschinen und war unter anderem für Markterschließung und Produkteinführungen verantwortlich. 2014 gründete er die Unternehmensberatung ‚Butter and Salt‘. Sie konzentriert sich auf B2B-Branchen und unterstützt in den Bereichen Marketing und Vertrieb. ‚Butter and Salt‘ kann als externe Marketingabteilung, Strategiepartner für Vertrieb oder als Projektmanagement für Einzelaufgaben fungieren.

 


Dipl.-Ing. Georg Schlick M.Sc.

Georg Schlick ist seit Anfang 2016 Gruppenleiter für additive Fertigung am Fraunhofer IGCV in Augsburg. Von 2012 bis 2015 war er für die MTU Aero Engines AG als Verfahrensspezialist für das selektive Laserstrahlschmelzen tätig. Dort lag der Fokus seiner Arbeit im Bereich Luftfahrtzulassung von Fertigungsanlagen und Verarbeitung von schwer schweißbaren Nickel-Basis-Legierungen.

 


Dr.-Ing. Rainer Stetter

Er studierte Maschinenbau an der Technischen Universität München (TUM) und promovierte am Institut für Werkzeugmaschinen und Betriebswissenschaft (iwb). Er ist Geschäftsführer der Software Factory GmbH und der ITQ GmbH. Dr. Stetter arbeitet seit 2004 als Mitglied im Lenkungskreis der Fachgruppe Automatisierung des ASQF mit. Darüber hinaus engagiert er sich für interdisziplinäre Projekte mit Universitäten und ist national und international als Lehrbeauftragter tätig.

 


Prof. Dr.-Ing. Johannes Teigelkötter

Johannes Teigelkötter lehrt und forscht seit September 2000 an der Hochschule Aschaffenburg. Er vertritt an der Hochschule Aschaffenburg die Fachgebiete Leistungselektronik, elektrische Maschinen sowie Antriebstechnik. Er beschäftigt sich mit der Effizienzsteigerung von elektrischen Antrieben in der elektrischen Traktion und in der industriellen Anwendung. Bei diesen Projekten konnte Herr Teigelkötter vielfältige Erfahrungen auf dem Gebiet der Messtechnik in der Antriebstechnik und Leistungselektronik gewinnen. Einige Ergebnisse aus verschiedenen Förderprojekten und aus Kooperationen mit der Industrie wurden in seinem Lehrbuch „Energieeffiziente elektrische Antriebe“ im Springer-Vieweg Verlag veröffentlicht.

 


Roland Wabra

Roland Wabra, Geschäftsführer der RWS Ges. für Rechnertechnologie mbH, ist ausgebildeter Lehrer für Maschinenbau/Physik und hat eine 30-jährige Erfahrung in CAD/CAM-Technik und vermittelt sein Wissen in Kursen der IHK-Akademie Passau und der Grundig-Akademie Nürnberg.

 


Markus Zöchling

Markus Zöchling ist Wirtschaftsinformatiker und hat über 15 Jahre Praxis in der Umsetzung von IT-Projekten. Mit seinen zusätzlichen Ausbildungen in Wirtschaft, Technik und Recht sowie seiner Führungserfahrung hat er auch den Blick aufs Ganze. Er unterstützt Kunden im Bereich Anforderungsmanagement, Prozessverbesserung und Testmanagement.

 


Dr. Alois Zoitl

Alois Zoitl promovierte an der TU Wien über die dynamische Rekonfiguration von Echtzeit-beschränkten Steuerungsanwendungen und ist jetzt Leiter des Forschungsbereichs Industrieautomatisierung am Forschungsinstitut fortiss in München. Seine Forschungsarbeiten befassen sich mit der Erhöhung der Flexibilität und Adaptivität sowie der Reduktion des Entwicklungsaufwands von Produktionsanlagen unter Anwendung der IEC 61499. Er ist Gründungsmitglied der Open-Source-Projekte 4DIAC und OpENer. Zusätzlich ist er im  Standardisierungsgremium der IEC SC65B/WG15 für IEC 61499, der GMA, sowie als Berater der CAN in Automation aktiv.

 


Schriftgöße: 
Schriftgrösse grossSchriftgrösse mittelSchriftgrösse normal
••• Suche •••
••• News •••

14.12.2018

KMU-innovativ: Elektronik und autonomes Fahren

BMBF vereinfacht Antragsverfahren baut Beratungsle...


14.12.2018

Zu Gast bei Technologieführer Rohde & Schwarz in T...

Additive Fertigung als Hauptthema des Netzwerktref...


14.12.2018

Save the Date: 13 Februar 2019

Regionalkonferenz des Mittelstand 4.0-Kompetenzzen...


••• Newsletter •••

Immer auf dem neuesten Stand sein! Jetzt unseren Newsletter abbonnieren.

Internationales Forum Mechatronik
mechatronikakademie
Cluster Offensive Bayern
ESF in Bayern
Cluster Mechatronik & Automation e.V. mit dem Clusterlabel Silber ausgezeichnet
Kompetenzatlas Elektromobilität Bayern
Mechatronik
 
Dozentenprofile Dozentenprofile  Impressum / Datenschutz    |    Sitemap    |    AGB    |    Drucken