Cluster Mechatronik & Automation

News

15.02.2018

Cluster empfängt slowenische Delegation

Kooperationen zwischen europäischen Clustern stärken

Der Cluster Mechatronik & Automation empfing zusammen mit der Bayerischen Forschungsallianz am 31.01. Clustervertreter und politische Repräsentanten aus Slowenien. Das Alpenland gilt als solider Wirtschaftspartner mit guter Infrastruktur und hoher Produktivität. Besonders im Bereich Innovationen gibt es zwischen den Clustern starke Kooperationspotenziale.

Herzlich begrüßen konnte der Cluster im Technologiezentrum Augsburg gleich 20 Delegationsteilnehmer aus den slowenischen Clustern für Mobilität, Smart Factories, Smart Homes und Kreislaufwirtschaft. In Begleitung des slowenischen Regierungsbüros für Entwicklung und Europäische Kohäsionspolitik konnten die Cluster sich vorstellen und ihre jeweiligen Ziele und Inhalte vorstellen. Gleichzeitig wurden Synergien für mögliche Kooperationsprojekte im Bereich Automatisierungstechnologie und Innovationstransfer beleuchtet.

Slowenien gehört zu den EU-Staaten mit dem stärksten Wirtschaftswachstum. Die gute Infrastruktur des Landes und die starken Investitionen aus Deutschland und Österreich machen es zu einem attraktiven Wirtschaftsstandort und Kooperationspartner im Alpenraum.


Schriftgöße: 
Schriftgrösse grossSchriftgrösse mittelSchriftgrösse normal
••• Suche •••
••• News •••
••• Newsletter •••

Immer auf dem neuesten Stand sein! Jetzt unseren Newsletter abbonnieren.

Internationales Forum Mechatronik
mechatronikakademie
Cluster Offensive Bayern
ESF in Bayern
Cluster Mechatronik & Automation e.V. mit dem Clusterlabel Silber ausgezeichnet
Kompetenzatlas Elektromobilität Bayern
Mechatronik
 
Newseinzelmeldung Newseinzelmeldung  Impressum / Datenschutz    |    Sitemap    |    AGB    |    Drucken