Cluster Mechatronik & Automation

News

18.07.2019

EinDruck³ - Auftaktveranstaltung mit Fachausstellung

Treffen der Additiven Fertigungs Community am 11. Juli 2019 im Sportpark Ronhof in Fürth

Die Additive Fertigung (Additive Manufacturing = AM) befindet sich auf dem Sprung zur Serienfertigung. Um sie in der intelligenten Fabrik der Zukunft zu verankern, müssen Unternehmen und Wissenschaft allerdings noch viele Herausforderungen überwinden. Doch wie kann man diesen Herausforderungen konkret begegnen? Und wie gelingt der Einstieg in die Additive Fertigung? Hierzu konnten sich die Teilnehmer beim Forum EinDruck³ informieren, das von der Koordinierungsstelle Additive Fertigung der Bayern Innovativ GmbH organsiert und durch uns und weitere bayerische Cluster und Netzwerke unterstützt wurde.

So übernahm Dr. Christian Seidel AM-Experte beim Clustermitglied Fraunhofer IGCV die Moderation des ersten Vortragsblocks. Zuerst ging Martin Gehringer von der Siemens AG auf die intelligente Fabrik der Zukunft ein. Diese wird die mit der Additiven Fertigung hergestellten Produkte in einem größeren Zusammenhang darstellen. So soll es nicht nur zu einer Produkttransformation (Design, Gewicht), sondern auch zu einer Herstellungstransformation (Methoden, ROI, Qualitätssicherung) kommen. Im zweiten Vortrag berichteten Markus Geier (ComCode GmbH) und Dr. Jan Wolff (Fraunhofer IAPT) über die digitale Sicherheit der Additiven Fertigung in Bezug auf die Medizin. Oliver Cynamon von der FIT AG gab in seinem Vortrag Antworten auf die Frage: 3D-Drucken oder 3D-Drucken lassen? Dabei seien die Herstellungskosten der unterschiedlichen Bauteile bestimmt das Hauptentscheidungskriterium, aber auch die Kundenbedürfnisse, der Business Case, die AM Methode und die zukünftigen Herstellungskosten müssen berücksichtigt werden.

Nach der Kaffeepause ging es dann in Vorträgen von EOS, Concept Laser und Linde – allesamt renommierte bayerische Unternehmen – um Materialen, eine integrierte Prozesskontrolle in Echtzeit und den Funktionsumfang des Prozessgases.

 

 

In den Pausen nutzen die Teilnehmer die Möglichkeit, die Ausstellung von Forschungsprojekten, Anwendern und AM-Dienstleistern zu besichtigen, bevor es nachmittags mit Kurzvorträgen und einem B2B-Partnering weiterging. In einem Kurzvortrag hat unser Vorstandsmitglied Florian Ganz von der enders GmbH auch den Cluster und unser in den Startlöchern stehendes Strategisches Innovations-Team Additive Fertigung präsentiert. Für dessen Kick-Off Veranstaltung konnte er als Gastgeber die Firma FIT AG in Lupburg gewinnen. Die Veranstaltung findet Anfang Dezember statt und richtet sich an interessierte Anwender im Bereich AM. Weitere Informationen darüber folgen in Kürze. Wer gerne am Erfahrungsaustausch zur Additiven Fertigung teilnehmen möchte, sollte sich bei Clustermanager Dr. Benedikt Sykora, E-Mail: benedikt.sykora@cluster-ma.de, Tel.: +49 821 569797-12 melden und sein Interesse artikulieren.

 


Schriftgöße: 
Schriftgrösse grossSchriftgrösse mittelSchriftgrösse normal
••• Suche •••
••• News •••

01.08.2019

SOFTWARE QUALITY DAYS 2020

Europas führende Konferenz für Software Qualität 1...




••• Newsletter •••

Immer auf dem neuesten Stand sein! Jetzt unseren Newsletter abbonnieren.

Internationales Forum Mechatronik
it-sa - Die IT-Security Messe und Kongress
Internationales Forum Mechatronik
mechatronikakademie
Cluster Offensive Bayern
ESF in Bayern
Cluster Mechatronik & Automation e.V. mit dem Clusterlabel Silber ausgezeichnet
Kompetenzatlas Elektromobilität Bayern
Mechatronik
 
Newseinzelmeldung Newseinzelmeldung  Impressum / Datenschutz    |    Sitemap    |    AGB    |    Drucken