Cluster Mechatronik & Automation

News

15.12.2021

AMNet - Netzwerk für Wissens- und Technologietransfer im Bereich der additiven Fertigung

Rückblick und eine Vorschau auf 2022

Ziel des über ein bayerisch-tschechisches Förderprogramm ermöglichten Projekts mit der Projektnummer 314 ist die Errichtung eines funktionalen und nachhaltigen Netzwerks für Wissens- und Technologietransfer im Bereich der Additiven Fertigung in der Grenzregion zwischen Bayern und Böhmen (Ziel ETZ 2014-2020 BY-CZ). Projektpartner sind der Klastr Mechatronika und Bayern innovativ mit dem Cluster Mechatronik und Automation. Der Projektzeitraum läuft von Juni 2021 bis Dezember 2022.

Was bisher geschehen ist: Nach einem Workshop der Konsortialpartner zur Projektplanung im Juli fand Anfang Oktober das öffentliche Kick-off-Meeting im Technologie-Campus Cham der Technischen Hochschule Deggendorf statt. Besonders bemerkenswert war der erfreulich hohe Anteil tschechischer Teilnehmender. Im diesem Rahmen wurden relevante Themen (Herausforderungen und Wünsche) der Additiven Fertigung (AM) abgefragt. Diese Ergebnisse werden nun im Projekt aufgegriffen und weiter verfolgt.

Beindruckend für alle war eine Laborführung und Vorführung der zahlreichen und vielfältigen Ausstattung am TC Cham zu 3D-Druckern mit unterschiedlichen Fertigungstechnologien sowie verschiedene Scanmethoden.

Zwischenzeitlich nahm das Projektmanagementteam beiderseits der bayerisch-tschechischen Grenze und trotz aller Corona-Beschränkungen Kontakt zu vielen AM-Interessierten auf und nutzte auch das achte Treffen des „Ostbayerischen Netzwerks für Additive Fertigung“ bei der Fa. Dehn in Neumarkt für Fachdiskussionen und Networking.

Am 9. Dezember war  im böhmischen Dobrany eine hybride Veranstaltung zu aktuellen Trends und die Zukunft von AM in Tschechien und Mitteleuropa stattfinden. Keynote-Speaker war Dr. Martin White von der American Society of Testing and Materials ASTM und dort Leiter der Abteilung für Additive Fertigung in Europa. Ergänzt wurde das Programm durch eine moderierte Diskussion mit Vertretern von tschechischen Firmen, Stakeholdern und Multiplikatoren.

Was ist für 2022 geplant?

Zunächst gilt wohl festzuhalten, dass Corona wohl auch künftig die geplanten Veranstaltung und Treffen beeinträchtigen wird. Individuelle Firmengespräche zu Fragen der AM bilden das Grundgerüst. Am 27. Januar 2022 steht die nächste Hybridveranstaltung Themenblock „AM-Prozess und Produktionsmittel“ auf dem Programm. Hier werden Fragen behandelt wie „Welche Druckverfahren gibt es?“ oder „Welche sind für welche Anwendungen prädestiniert?“ Eine Gegenüberstellung wird hier wertvolle Hilfestellung liefern. Zudem werden wir auf die Verfahrensgruppen nach Din EN ISO/ASTM 52900 eingehen.

Im Mai, voraussichtlich am 24., bietet ein Branchentreff (Table-Top-Messe) eine Plattform für Anbieter und angewandte Wissenschaft, um mit wenig Aufwand mit potenziellen Anwendern und Interessierten in Kontakt zu kommen.

Das weitere Jahresprogramm sieht weitere Workshops zu den Themen  bzw. „Material und Design“ (voraussichtlich 30. Juni) und „Qualität und Test“ (voraussichtlich 27. Oktober) vor, bevor Anfang Dezember in einer Abschlussveranstaltung die Projektergebnisse zusammengetragen und vorgestellt werden.

Bei Fragen oder Anregungen kommen Sie gerne auf Clustermanager Johann Schenkl (E-Mail: johann.schenkl@bayern-innovativ.de, Tel. +49 0160 7879783) zu.


Schriftgöße: 
Schriftgrösse grossSchriftgrösse mittelSchriftgrösse normal
••• Suche •••
••• News •••

17.01.2022

SAVE-the-DATE! Softwareentwicklung für den Maschin...

Clusterworkshop am 18. Mai 2022 in Kötz bei Günzbu...


17.01.2022

Save-the-date! 24. März 2022

Clusterworkshop inkl. Hands-on-Training zu „Grundl...


17.01.2022

Energieeffizienz ist das Thema des nächsten Cluste...

Diskutieren Sie mit uns dieses aktuelle Thema am 0...


••• Newsletter •••

Immer auf dem neuesten Stand sein! Jetzt unseren Newsletter abbonnieren.

Internationales Forum Mechatronik
it-sa - Die IT-Security Messe und Kongress
Internationales Forum Mechatronik
mechatronikakademie
Cluster Offensive Bayern
ESF in Bayern
Cluster Mechatronik & Automation e.V. mit dem Clusterlabel Silber ausgezeichnet
Kompetenzatlas Elektromobilität Bayern
Mechatronik
 
Newseinzelmeldung Newseinzelmeldung  Impressum / Datenschutz    |    Sitemap    |    AGB    |    Drucken