Cluster Mechatronik & Automation

News

15.07.2014

Evaluierung der Bayerischen Clusteroffensive

Aufruf zur Teilnahme an Online Befragung

Nach acht Jahren der Clusteroffensive des Freistaats Bayern nähert sich mit 2015 das letzte Jahr der aktuellen Förderperiode. Rechtzeitig vorher hat das Staatsministerium für Wirtschaft und Medien, Energie und Technologie das Berliner Institut für Innovation und Technik iit gemeinsam mit dem Centre for Regional and Innovations Economics CRIE der Uni Bremen beauftragt, die Wirksamkeit der gesamten Clusteroffensive und der einzelnen Cluster zu untersuchen, sie in einem weiteren Schritt mit den Strukturen, Zielen und Wirkungen anderer, europäischer Clusteroffensiven zu vergleichen und Empfehlungen für eine mögliche weitere öffentliche Förderung zu geben.

 

Ende Juli startet bereits die internetbasierte Befragung unserer Clusterakteure. Das sind qua Definition diejenigen Unternehmen und Institutionen, die die Ziele unseres Clusters ideell und finanziell unterstützen und/oder dessen Angebote nutzen und sich somit aktiv im Cluster engagieren. In der Zufriedenheitsanalyse geht es um den Erfüllungsgrad der Akteurs-Erwartungen, in Bezug auf die angebotenen Informationen, die erreichte Vernetzung, die Möglichkeiten zur innovationsbezogenen Kooperation und zur Qualifikation sowie um die Effekte der Clusterbeteiligung.

 

„Das Feedback unserer Akteure ist uns für die Weiterentwicklung unserer Clusteraktivitäten sehr wichtig und kann auch zu einem weiterführenden Engagement des Freistaats in unserer Privat-Öffentlichen-Partnerschaft beitragen.“, so Clustergeschäftsführer Heiko Bartschat. „Wir bitten alle, die in den nächsten Wochen zur Teilnahme an der Onlinebefragung eingeladen werden, sich mit den dafür erforderlichen ca. 30 Minuten einzubringen.“ so Bartschat weiter. „Gerade die Mechatronik, verstanden als integrativer Entwicklungsansatz, kann in vielen Branchen zur erwarteten ‚Innovation an den Nahtstellen klassischer Disziplinen‘ beitragen.“

 

Erfolgsgeschichten gesucht

 

In einer Kooperations- und Vernetzungsanalyse werden die Gutachter auch die Daten öffentlich geförderter (EU, Bund, Land) Kooperationsprojekte zwischen Clusterakteuren analysieren. Bartschat: „Wir wollen sicherstellen, dass darüber hinaus alle zwischen Clusterakteuren entstandenen Projekt- und Geschäftsbeziehungen in diese Betrachtung einbezogen werden. Deswegen bitten wir Sie, uns Ihre clusterbasierten Innovationserfolge zu benennen.“ Dies können zum Beispiel Forschungs- und Entwicklungskooperationen sein oder die erfolgreiche Einführung neuer „mechatronischer“ Methoden im Produktentstehungsprozess. Aber auch neue Wege in der Markterschließung, die Weiterentwicklung des Produkt- bzw. Leistungsspektrums, die Qualifikation der Mitarbeiter oder die Bildung neuer Wertschöpfungsketten können als Beispiele für Clustereffekte dienen. Unsere Clustermanager nehmen Ihre Erfolgsbeispiele gerne auch im persönlichen Gespräch auf.

 

Ende August bzw. Anfang September wollen die Gutachter mit einer repräsentativen Auswahl unserer Clusterakteure in einem ca. dreistündigen Workshop die bisherige Clusterentwicklung sowie die Ergebnisse der Onlinebefragung reflektieren und neue inhaltliche Schwerpunkte und künftige Handlungsfelder und Services des Clustermanagements identifizieren. „Da wir in der Hochzeit der bayerischen Sommerferien viele urlaubsbedingte Absagen befürchten, möchten wir hier ‚den Spieß umdrehen‘. Wir bitten diejenigen unter unseren Schlüsselakteuren, die zur Mitwirkung in diesen Workshops in dieser Zeit bereit wären, um ein entsprechendes Signal an unser Clustermanagement. Diese Interessentenliste werden wir dann an die Gutachter weiterleiten.“ erklärt Heiko Bartschat. Und weiter: „Wir freuen uns auf Ihr Feedback und Engagement für und mit uns. Gemeinsam werden wir unseren Cluster weiter ausbauen und fit machen für die nächsten spannenden Jahre.“

 


Schriftgöße: 
Schriftgrösse grossSchriftgrösse mittelSchriftgrösse normal
••• Suche •••
••• News •••

16.03.2021

Industrie 4.0 – Aktuelle Trends bei der Digitalisi...

Einladung zur Online-Konferenz mit Beteiligung der...


15.03.2021

Alles über Blockchain bei fortiss in München

Hands-on Training (19.10.) und Clusterworkshop (20...


15.03.2021

Sustainable smart manufacturing - Chancen für die ...

Messetalk auf der virtuellen Hannover Messe


••• Newsletter •••

Immer auf dem neuesten Stand sein! Jetzt unseren Newsletter abbonnieren.

Internationales Forum Mechatronik
it-sa - Die IT-Security Messe und Kongress
Internationales Forum Mechatronik
mechatronikakademie
Cluster Offensive Bayern
ESF in Bayern
Cluster Mechatronik & Automation e.V. mit dem Clusterlabel Silber ausgezeichnet
Kompetenzatlas Elektromobilität Bayern
Mechatronik
 
Newseinzelmeldung Newseinzelmeldung  Impressum / Datenschutz    |    Sitemap    |    AGB    |    Drucken