Cluster Mechatronik & Automation

News

14.05.2021

First Lego League Challenge dieses Jahr als virutelles Event

Digitales Wettbewerbsfieber beim MINT-Schülerwettbewerb

Eigentlich lebt der besondere Spirit des MINT-Schülerwettbewerbs First Lego League Challenge vom gemeinsamen Erleben und Mitfiebern vor Ort. Wenn 24 Teams, bestehend aus Schülerinnen und Schülern im Alter zwischen 9 und 16 Jahren, wie bei einem Sportevent gegeneinander antreten, liegen Spaß und Spannung in der Luft. Auch hier hat uns Corona dieses Jahr einen Strich durch die Rechnung gemacht und so mussten am 17. April beim Regionalwettbewerb Südbayern, den der Cluster Mechatronik & Automation schon seit vielen Jahren organsiert, die Teams virtuell gegeneinander antreten.

Corona hat uns gezeigt, wie wichtig Natur- und Technikwissenschaften sind. Schließlich waren es Forscherinnen und Forscher aus Bereichen wie Medizin, Biologie oder auch Physik, die uns z.B. durch die Entwicklung eines Impfstoffes einen Weg aus der aktuellen Krise aufgezeigt haben. Damit wir auch für die Zukunft genügend entsprechende Nachwuchskräfte gewinnen, gibt es MINT-Bildungsveranstaltungen wie den Schülerwettbewerb First Lego League. Vor diesem Hintergrund haben alle Beteiligten ihr Bestes gegeben, damit die aktuelle Wettbewerbssaison auch unter den derzeitigen Bedingungen durchgeführt werden kann. Am 17. April fanden sich Teams aus ganz Bayern, ergänzt durch Gast-Teams aus der Region Aachen und aus der Schweiz, auf einer virtuellen Plattform zusammen, um sich in den Wettbewerbskategorien Forschung, Robot-Game, Roboterdesign und Grundwerte zu messen.

Nach einem erfolgreichen Wettbewerbstag gab es am Ende eigentlich nur Gewinner. Ganz besonders gratulieren möchten wir jedoch den drei bestplatzierten Teams GO ROBOT vom Gymnasium Ottobrunn, NEEDS NO NAME vom Jakob-Brucker-Gymnasium Kaufbeuren und den RoboTigersHSG vom Hermann-Staudinger-Gymnasium in Erlenbach am Main. Diese drei Teams konnten sich durch ihre besonderen Leitungen für das Europa-Finale qualifizieren. Nach diesem so erfolgreich verlaufenden Tag fiebern bereits alle der kommenden Saison entgehen, die dann – so die einhellige Meinung – hoffentlich wieder in Präsenzform stattfinden kann. Der Termin für den Regionalwettbewerb Südbayern steht auch schon fest: Es ist der 29. Januar 2022, dann wieder an der TU München auf dem Forschungscampus Garching.


Schriftgöße: 
Schriftgrösse grossSchriftgrösse mittelSchriftgrösse normal
••• Suche •••
••• News •••

15.06.2021

Moderne Robotik-Technologien in der Anwendung

Virtueller Clustertreff unseres jüngsten SIT-Teams...


15.06.2021

LINGL Anlagenbau GmbH wird Teil der SCHUG-GROUP

Seit 1. Mai 2021 gehört Lingl zur Firmengruppe der...


15.06.2021

Mechatronik X.0?

KI und IoT stehen im MEJOIN-Projekt im Fokus


••• Newsletter •••

Immer auf dem neuesten Stand sein! Jetzt unseren Newsletter abbonnieren.

Internationales Forum Mechatronik
it-sa - Die IT-Security Messe und Kongress
Internationales Forum Mechatronik
mechatronikakademie
Cluster Offensive Bayern
ESF in Bayern
Cluster Mechatronik & Automation e.V. mit dem Clusterlabel Silber ausgezeichnet
Kompetenzatlas Elektromobilität Bayern
Mechatronik
 
Newseinzelmeldung Newseinzelmeldung  Impressum / Datenschutz    |    Sitemap    |    AGB    |    Drucken