Cluster Mechatronik & Automation

News

15.10.2014

Großzügig gestaltet und international besetzt

Gute Stimmung und viele interessante Gespräche auf der MOTEK 2014

Die MOTEK ist vorbei und wieder war der Cluster Mechatronik & Automation e.V. mitten drin. Dieses Mal mit einem neu gestalteten Doppelstand sowie internationaler Beteiligung. Damit lag der Cluster voll im Trend, denn die MOTEK zieht Aussteller aus der ganzen Welt an.

 

Drei japanische Unternehmen, die letztes Jahr noch als Besucher am Stand waren, entschieden sich dieses Mal als Aussteller aktiv dabei zu sein: Die Musashino Engineering Co.,Ltd., die NITTOKU ENGINEERING Co.,Ltd und die OHMURA manufacturing Co.,Ltd. Und es hat sich gelohnt: Alle drei Unternehmen berichten am letzten Messetag von einer Reihe interessanter Gespräche mit guten Perspektiven auf mehr.

 

Das passt zu dem Gesamteindruck aller Mitaussteller am Stand: „Wir haben gute Geschäfte gemacht. Das hat den eher ruhigen, ersten Messetag wieder wettgemacht“, so Dipl.-Ing. (VDI) Hartmut Pakusch vom Pakusch Ingenieurbüro für Fertigungstechnik.

 

Das Gleiche bestätigt  Manfred Schedl von der RoboDrive GmbH.

 

Gleichzeitig nutzten die Aussteller die Möglichkeit zum ausführlichen Networking am Stand, noch mehr als in den vergangenen Jahren. „Nach wiederholten, gemeinsamen Auftritten entsteht an diesem Gemeinschaftsstand ein Gefühl der Zusammengehörigkeit“, so Clustermanager Patrick Haberstroh, der wie immer für die Organisation vor Ort zuständig war.

 

 „Für uns war es schön, unser Know-how dem Fachpublikum quasi vor der eigenen Haustür zu präsentieren. Auch dadurch ergaben sich viele interessante Gespräche“, so Dipl.-Ing. (FH) Manfred Fehrenbach, Geschäftsführer der EUTECT GmbH. „Gleichzeitig habe ich die Chance zum intensiven, fachlichen Austausch und für tiefer gehende, längere Gespräche mit dem Kollegen am Stand genutzt. Genau das geht leider in der Hektik des Alltags viel zu häufig unter“, so Manfred Fehrenbach weiter.

Am zweiten Messetag kam die Fachpresse zu einer Mittagseinladung in großer Anzahl an den Stand. Die Journalisten nutzten die Gelegenheit, sich bei Weißwürsten und Brezeln über die aktuellsten Projekte und insbesondere Events am Stand zu informieren. Auf besonderes Interesse sind das Clusterforum bei Microsoft und ein Clusterworkshop über Leichtbau in der Antriebstechnik gestoßen. (siehe Veranstaltungen) Mehrere Journalisten vereinbarten Fachartikel über Spezialthemen.

 

Fazit zu diesem Auftritt: Qualität und Kontinuität sind Garanten für nachhaltige Messegeschäfte und Gemeinschafts-Stände garantieren insbesondere kleineren Firmen wesentlich mehr Aufmerksamkeit.

 

Die japanische Delegation

 


Schriftgöße: 
Schriftgrösse grossSchriftgrösse mittelSchriftgrösse normal
••• Suche •••
••• News •••

16.02.2021

Der Online-Hackathon für innovationsfreudige Unter...

Programmierchallenge in C/C++/C#: Eine komplette M...


15.02.2021

Clustergemeinschaftsstände 2021 – Jetzt bewerben!

Hoffnung auf Wiederbelebung des Messewesens im zwe...


15.02.2021

5G … oder mehr?

Virtueller Clustertreff am 19. März 2021


••• Newsletter •••

Immer auf dem neuesten Stand sein! Jetzt unseren Newsletter abbonnieren.

Internationales Forum Mechatronik
it-sa - Die IT-Security Messe und Kongress
Internationales Forum Mechatronik
mechatronikakademie
Cluster Offensive Bayern
ESF in Bayern
Cluster Mechatronik & Automation e.V. mit dem Clusterlabel Silber ausgezeichnet
Kompetenzatlas Elektromobilität Bayern
Mechatronik
 
Newseinzelmeldung Newseinzelmeldung  Impressum / Datenschutz    |    Sitemap    |    AGB    |    Drucken