Cluster Mechatronik & Automation

News

19.11.2007

GROUNDSURF- Handy steuert Elektro-Skateboard - von Sascha Koesch / Fee Magdanz / Robert Stadler aus Spiegel online vom 19.11.2007

Aus der Surfszene kommt die neueste Idee für ein hippes Elektro-Gefährt: Auf drei federnd gelagerten Rädern soll das E-Bord GroundSurf im nächsten Frühjahr über die Straßen sausen, gesteuert wird das Designerstück mit dem Körpergewicht und per Mobiltelefon.

Schicke, sparsame Elektroflitzer ohne Auspuff - davon träumt der umweltbewusste Technikfan. Bei Gefährten in Auto-Größe gibt es da noch technische Probleme - der Elektro-Sportwagen "Tesla Roadster" ist trotz vieler Versprechen noch immer nicht auf den Straßen zu sehen. Designer versuchen sich wegen der Konstruktionsprobleme erstmal an kleineren Elektro-Flitzern: zum Beispiel E-Skateboards.

Der spektakulärste Entwurf eines E-Rollers im Skateboard-Format kommt aus Frankreich und hört auf den Namen "GroundSurf". Das Designer-Board der Firma Ratleads ist komplett in Schwarz gehalten, hinten hat es zwei federnd aufgehängte Räder, vorne nur eines.
Das E-Bord soll nicht nur mittels Verlagerung des Körpergewichtes gesteuert werden, sondern auch über den Touchscreen eines Handys, das per Bluetooth mit dem Roller verbunden ist.

Den naheliegenden Vergleich mit einem Skatebord weist Stephane Pelletier von Ratleads übrigens klar zurück: "Es handelt sich um ein Surfbrett, weil es sich wie ein Surfbrett steuert und anfühlt", erklärte Pelletier der Site BlueTomorrow.com. Und zu diesem Gleiten soll auch das Beschleunigen mit der Fingerspitze auf dem Handy-Display besonders gut passen. Das E-Bord soll im Frühjahr 2008 auf den Markt kommen, es wird vom kalifornischen Surfbrett-Produzenten Gordon & Smith vertrieben und soll voll ausgestattet 2040 Dollar kosten.

GroundSurf wird sich allerdings nicht mit dem Parade-Modell unter den Touchscreen-Telefonen, dem iPhone, steuern lassen. Die entsprechende Software wird es zunächst nur für Handys des taiwanesischen Herstellers HTC geben, der unlängst mit seinem Designer-Modell "Touch" Furore machen konnte. Ob die französischen Asphalt-Surfer ihre Versprechen einhalten können, ist aber ohnehin noch unklar, wobei wichtige Details wie die Batterielaufzeiten noch gar nicht genannt wurden.

Ob GroundSurf eine neue Fahrzeugklasse mit Mobilfunkanbindung begründet oder nur ein gut aussehender Flop wird, bleibt also abzuwarten. Jenseits dieser Frage zeigen die Reaktionen auf das E-Board aber ganz deutlich, dass die Idee einen Nerv trifft: Die Kunde vom Gadget auf drei Rädern verbreitete sich jedenfalls mit wohlwollenden Kommentaren und in Rekordgeschwindigkeit durch die Blogosphäre.

Elektrisch getunte Skateboards im Durchschnitts-Look, wie sie die britische Firma SkateMaster für rund 200 Euro anbietet, stellen für GroundSurf wohl keine ernstzunehmende Konkurrenz dar. Das Vehikel dürfte vielmehr dem High-Tech-Roller "Segway" potentielle Kunden abspenstig machen, und zwar die Jüngeren. Diesen ist das Zweirad mit Haltegriff nämlich zu unsportlich, ganz im Gegensatz zu der Vorstellung, mit dem Handy-Controller auf dem GroundSurf durch die Stadt zu sausen.


Schriftgöße: 
Schriftgrösse grossSchriftgrösse mittelSchriftgrösse normal
••• Suche •••
••• News •••

19.10.2021

TRANSFUSION Cross-Industry Open Innovation Challen...

Robotik-Hackathon des Partnernetzwerks Forum MedTe...


18.10.2021

Die (late) Mechatronik Summer School wurde zum Bil...

Den Digitalen Zwilling verstehen, erleben und nutz...


18.10.2021

Die Verwaltungsschale als standardisierter „Digita...

Interoperabilität ist neben Souveränität und Nachh...


••• Newsletter •••

Immer auf dem neuesten Stand sein! Jetzt unseren Newsletter abbonnieren.

Internationales Forum Mechatronik
it-sa - Die IT-Security Messe und Kongress
Internationales Forum Mechatronik
mechatronikakademie
Cluster Offensive Bayern
ESF in Bayern
Cluster Mechatronik & Automation e.V. mit dem Clusterlabel Silber ausgezeichnet
Kompetenzatlas Elektromobilität Bayern
Mechatronik
 
Newseinzelmeldung Newseinzelmeldung  Impressum / Datenschutz    |    Sitemap    |    AGB    |    Drucken