Cluster Mechatronik & Automation

News

16.09.2019

Gut, besser, Lean - die kontinuierliche Verbesserung der Produktion

Optimieren Sie Ihre Produktion durch Weiterbildung

„Wir haben keine Zeit für die Optimierung unserer Produktion.“ – dieser Herausforderung sehen sich viele Unternehmen konfrontiert. Bei näherer Betrachtung lässt sich diese Zeit durch Eliminierung von Verschwendungen effizienter nutzen. Dadurch bleibt wiederum Zeit für weitere bzw. kontinuierliche Verbesserungen der Produktionsprozesse. Wie Sie solche Quellen von Verschwendung identifizieren und reduzieren zweigt Ihnen das Clusterseminar „Gut, besser, Lean – die kontinuierliche Verbesserung der Produktion“ am 30. September in Bayreuth.

Die heutige Kundenforderung nach individualisierten Produkten bei  konstantem Preisniveau und kurzer Lieferzeit mündet in ein Produktionsdilemma. Dieses beschreibt die Herausforderung, die konkurrierenden Kosten, Zeit und Qualität gleichzeitig optimieren zu wollen. Das Ganzheitliche Produktionssystem stellt ein Konzept mit acht Gestaltungsprinzipien dar, durch deren Methoden eine ausgewogene Verbesserung der drei Zielgrößen erreicht werden kann. So werden im Rahmen dieses Seminars die wichtigsten Methoden zur Steigerung der Produktionseffizienz erlernt, um Ansätze für ein unternehmens-spezifisches Produktionssystem zur kontinuierlichen Verbesserung zu entwickeln.

Basierend auf diesem Grundgedanken, bietet dieses Seminar die Möglichkeit einer fachlichen Weiterbildung bezüglich der methodischen Vorgehensweise zur Produktionsoptimierung. Es werden Methoden des ganzheitlichen Produktionssystems vorgestellt und diese anhand praktischer Beispiele sowie praxisnaher Übungen unter anderem in der Lernwerkstatt der Fraunhofer-Projektgruppe „Regenerative Produktion“ vertieft. Konkret werden im Rahmen dieses Seminars Methoden folgender Produktionsprinzipien behandelt:

  • Null-Fehler Prinzip (Ishikawa-Diagramm, 5xWarum, A3-Methode)
  • Fließprinzip (U-Layout, SMED)
  • Standardisierung (Prozessstandardisierung)
  • Vermeidung von Verschwendung (TPM)
  • Pull-Prinzip (Milkrun, Kanban)


Dieses Seminar ist insbesondere auf Mitarbeiter produzierender Unternehmen in allen Hierarchieebenen ausgerichtet: Manager, Führungskräfte, Bereichsleiter, Fachpersonal und alle, die das volle Potenzial ihrer Produktion ausschöpfen möchten.

Weitere Infos und Anmeldung
Dr. Thomas Helfer,
+49 (0)821 569797 – 40,
E-Mail: thomas.helfer@cluster-ma.de    


Schriftgöße: 
Schriftgrösse grossSchriftgrösse mittelSchriftgrösse normal
••• Suche •••
••• News •••


15.10.2019

Effizienzsteigerung in der Antriebstechnik

ScienceDay bei Liebherr Verzahntechnik fokussiert ...


15.10.2019

Clustergemeinschaftsstände 2020

Starker Messeauftritt mit Synergieeffekten


••• Newsletter •••

Immer auf dem neuesten Stand sein! Jetzt unseren Newsletter abbonnieren.

Internationales Forum Mechatronik
it-sa - Die IT-Security Messe und Kongress
Internationales Forum Mechatronik
mechatronikakademie
Cluster Offensive Bayern
ESF in Bayern
Cluster Mechatronik & Automation e.V. mit dem Clusterlabel Silber ausgezeichnet
Kompetenzatlas Elektromobilität Bayern
Mechatronik
 
Newseinzelmeldung Newseinzelmeldung  Impressum / Datenschutz    |    Sitemap    |    AGB    |    Drucken