Cluster Mechatronik & Automation

News

14.10.2016

Industrial Security als Topthema für Unternehmer

Über 50 Teilnehmer informierten sich in Nürnberg über aktuellste Entwicklungen und Lösungsansätze

Noch bevor Industrie 4.0 als neues Paradigma ausgerufen wurde, stand das Thema IT-Sicherheit auf der Agenda produzierender Unternehmen. Durch die vernetzte Produktion und das Internet der Dinge nimmt die Komplexität massiv zu. Darauf verwies Dr. Holger Mühlbauer vom Bundesverband IT-Sicherheit TeleTrust e.V. in seinem Eröffnungsvortrag zur Kooperationsveranstaltung „Industrial Security“ am 5. Oktober bei der Baumüller Nürnberg GmbH.

Wie wichtig das Thema „IT-Security“ bereits heute für die industrielle Praxis ist, zeigte das hohe Interesse an der Veranstaltung. Dabei behandelten Experten aus dem Bundesverband IT-Sicherheit TeleTrust e.V und dem Cluster Mechatronik & Automation das topaktuelle Thema aus Sicht der Anbieter und Anwender.


Siegfried Müller, Geschäftsführer der mb connect line war mit seiner persönlichen Einschätzung alles andere als alleine: „Aus meiner Sicht besteht bei vernetzten Anlagen viel mehr Risiko zur ‚Infektion‘ des Systems als bei nicht vernetzten Anlagen. Komplexe Anlagen haben meist einen höheren Produktionswert und somit ist der entstehende Schaden in der Regel höher als bei kleineren Anlagen. Auch bieten komplexe Anlagen meist mehr Angriffsvektoren. Bei vernetzten Anlagen können sich Würmer fortpflanzen und somit auf weitere Systeme übergreifen und das Gesamtsystem massiv schädigen.“


Markus Jaksch vom Gastgeber Baumüller betonte die Bedeutung des Technologiewandels, der mit der Digitalisierung einhergeht: „Die betrieblichen Abläufe eines Unternehmens werden durch die Digitalisierung in allen Phasen betroffen und bieten dadurch Vorteile wie Effizienzsteigerung und Verbesserung der Wirtschaftlichkeit, schnellere und kostengünstigere Abwicklung oder Transparenz und zielgerichtete Datenbereitstellung. Notwendig sind aber rechtliche Rahmenbedingungen, Mechanismen wie Sabotage- und Know-how-Schutz und intelligente Automatisierungslösungen, um den Anforderungen in IT-Welt und dem Shop-Floor gerecht zu werden. Nur so profitieren die Maschinenbauer von den steigenden Innovationszyklen und entsprechenden Wettbewerbsvorteilen.


Betroffenheit unter den Teilnehmern löste Prof. Dr.-Ing. Andreas Aßmuth von OTH Amberg aus, als er die Anfälligkeit von IT–Systemen in einem Live Hack demonstrierte. Zum Schutz der Daten-und Systeminfrastruktur arbeitet er aktuell in einem internationalen Forschungsprojekt zum Thema ‚Physical unclonable function (PUF)‘: „Eine PUF erzeugt ein sogenanntes ‚verrauschtes Geheimnis‘, reproduzierbar zur Laufzeit. Dieses Geheimnis kann entweder dazu genutzt werden, den Chip zu authentifizieren oder kann nach Entfernen des Rauschens als kryptografischer Schlüssel genutzt werden.“
Beim anschließenden get-together und während der Pausen zwischen den Vorträgen kam es zu angeregtem Meinungsaustausch zwischen Anbietern und Anwendern.


Das klare Fazit: Die Digitalisierung und Vernetzung bietet Chancen für den Maschinenbau, die genutzt werden müssen. 100% sichere IT-Lösungen wird es nicht geben, aber das Katz-und Maus-Spiel zwischen Hackern und Unternehmen, die Sicherheitssoftware anbieten, hält die Branche in Bewegung. Industrie 4.0 funktioniert nur, wenn die Unternehmen die Herausforderung IT-Security‘ für die industrielle Praxis zu einem elementaren Thema machen.


Aktuellste Lösungen werden auch auf der Messe it-sa, Europas größter Fachmesse zum Thema IT-Security gezeigt, die vom 18. bis 20. Oktober mit über 480 Ausstellern in Nürnberg stattfinden wird. Mit dem Gutschein-Code B341419 können sich die Teilnehmer kostenfrei auf https://www.it-sa.de/de/besucher/tickets registrieren.


Schriftgöße: 
Schriftgrösse grossSchriftgrösse mittelSchriftgrösse normal
••• Suche •••
••• News •••

16.02.2021

Der Online-Hackathon für innovationsfreudige Unter...

Programmierchallenge in C/C++/C#: Eine komplette M...


15.02.2021

Clustergemeinschaftsstände 2021 – Jetzt bewerben!

Hoffnung auf Wiederbelebung des Messewesens im zwe...


15.02.2021

5G … oder mehr?

Virtueller Clustertreff am 19. März 2021


••• Newsletter •••

Immer auf dem neuesten Stand sein! Jetzt unseren Newsletter abbonnieren.

Internationales Forum Mechatronik
it-sa - Die IT-Security Messe und Kongress
Internationales Forum Mechatronik
mechatronikakademie
Cluster Offensive Bayern
ESF in Bayern
Cluster Mechatronik & Automation e.V. mit dem Clusterlabel Silber ausgezeichnet
Kompetenzatlas Elektromobilität Bayern
Mechatronik
 
Newseinzelmeldung Newseinzelmeldung  Impressum / Datenschutz    |    Sitemap    |    AGB    |    Drucken