Cluster Mechatronik & Automation

News

16.04.2008

Informationen über Patente sammeln und auswerten

mech@tronik Kompetenz-Netzwerk in Ostbayern informiert über Patentrecherche

Darüber, wie Unternehmen Informationen über Patente sammeln und auswerten können, informierten am 11. April 2008 auf Einladung des mech@tronik Kompetenz-Netzwerkes in Ostbayern Experten bei einer Veranstaltung im Training-Center der Mühlbauer AG in Roding.

Das Sammeln und Auswerten von Informationen über Patente generell und die Strukturierung des eigenen Wissens in einer Datenbank sind wichtige Aufgabenstellungen im Unternehmen. Es geht dabei zum einem darum, eigene Patente anzumelden, und zum anderen, Schutzrechte anderer nicht zu verletzen.

Den Studiengang Patentingenieurwesen an der Hochschule Amberg-Weiden stellte Prof. Dr. U
rsula Versch vor. Der deutschlandweit einmalige Ingenieur-Studiengang verbindet natur- und ingenieurwissenschaftliche Grundlagen, fundierte Kenntnisse im gewerblichen Rechtsschutz, Recherchetechniken sowie betriebswirtschaftliches Innovationsmanagement in einem Studium. Patentingenieure haben die Aufgabe, Innovationen durch gewerbliche Schutzrechte abzusichern und gewinnbringend zu verwerten. Der Studiengang Patentingenieurwesen gehört zur Fakultät Maschinenbau/Umwelttechnik.

Veranstaltung des mech@tronik Kompetenz-Netzwerkes in Ostbayern am 11. April 2008 im Training-Center der Mühlbauer AG in Roding zum Thema Patentrecherche. V. l. n. r. Prof. Dr. Ursula Versch, Hochschule Amberg-Weiden, Klaus Schedlbauer, Wirtschaftsförderungsgesellschaft im Landkreis Cham mbH, Thomas Stiefvater, Sascha Kamhuber, beide infoapps GmbH in München, und Vertreterinnen der Mühlbauer AG als Gastgeber der Veranstaltung.



Im zweiten Teil ihres Vortrages ging Frau Professor Versch auf das Thema Patentrecherche ein. Anschließend erläuterte Sascha Kamhuber, Geschäftsführer der infoapps GmbH in München, die webbasierte Software „info patent“. Diese Software ermöglicht die Recherche von Schutzrechten im Internet und die unternehmensinterne Aufbereitung und Anpassung der recherchierten Informationen. Thomas Stiefvater, Technischer Leiter bei der infoapps GmbH, führte die Software anhand von praktischen Beispielen online vor.

Den Abschluss der Veranstaltung bildete eine Betriebsbesichtigung der Mühlbauer AG. Die Mühlbauer AG gehört weltweit zu den führenden Herstellern von Präzisionsanlagen für die Herstellung von Smart Cards.

Links:
www.patentingenieurwesen.de
www.infoapps.de




Schriftgöße: 
Schriftgrösse grossSchriftgrösse mittelSchriftgrösse normal
••• Suche •••
••• News •••

22.11.2021

kontakTA 2022 goes hybrid

Hybride Jobmesse für technische Fach- und Führungs...




••• Newsletter •••

Immer auf dem neuesten Stand sein! Jetzt unseren Newsletter abbonnieren.

Internationales Forum Mechatronik
it-sa - Die IT-Security Messe und Kongress
Internationales Forum Mechatronik
mechatronikakademie
Cluster Offensive Bayern
ESF in Bayern
Cluster Mechatronik & Automation e.V. mit dem Clusterlabel Silber ausgezeichnet
Kompetenzatlas Elektromobilität Bayern
Mechatronik
 
Newseinzelmeldung Newseinzelmeldung  Impressum / Datenschutz    |    Sitemap    |    AGB    |    Drucken