Cluster Mechatronik & Automation

News

17.10.2016

Kundengespräche, Networking und eine erfolgreiche Pressekonferenz

Beeindruckender Auftritt – überschaubare Kosten: Clustergemeinschaftsstand auf der MOTEK 2016

Am 13. Oktober ging die 35. MOTEK mit rund 1.000 Ausstellern aus 27 Nationen  und - laut Veranstalter - circa  35.000 Fachbesuchern in Stuttgart zu Ende. Daher mitten drin in der viel beachteten Halle 8: Der Clustergemeinschaftsstand mit 11 Mitausstellern.


„Für uns ist die MOTEK nicht die wichtigste Messe im Jahreskreis – aber wegbleiben kann man auch nicht, wenn man in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz als Anbieter ernst genommen werden will“, so die Einschätzung der internationalen Fachmesse für Produktions- und Montageautomatisierung seitens zahlreicher Aussteller. Um unter diesen Rahmenbedingungen das finanzielle Risiko einer Messeteilnahme gerade für kleine und mittelgroße Unternehmen (KMU) zu begrenzen und gleichzeitig das Aufwands-/Nutzen-Verhältnis zu optimieren, bietet der Cluster Mechatronik & Automation seit Jahren einen Gemeinschaftsstand in Stuttgart an.

 

Dieses Jahr nutzen elf Unternehmen, so viele wie noch nie, das „rundum-sorglos-Paket“ des Gemeinschaftsstands, um Neukunden zu gewinnen und die Gespräche mit Bestandskunden zu vertiefen:

  • 4Linear (kundenspezifische Teleskopschienen und –auszüge)
  • Baumüller (Antriebs- und Automatisierungstechnik)
  • EUTECT (Modulare Löttechnik)
  • Hermos (Automations- und IT-Lösungen für die Industrie)
  • Ibp – Ing.-Büro Pakusch (Fertigungstechnik für Wickelgüter)
  • Lm-therm (Klimatisierung im Gerät)
  • Preccon (On- und Offline-Programmierung von Robotern)
  • PTM mechatronics (Druckluftantriebe und präzise Greifer)
  • RoboDrive (Leichtbau-Antriebsystem für die Robotik)
  • Teconsult (Lösungen für die Kalibrierung von Robotern)
  • UST Kurt Roth (Löttechnik und induktive Erwärmung)


Gute Gespräche – Gute Stimmung
Am zweiten und dritten Messetag herrschte zeitweise so viel Andrang, dass alle Tische und Stühle im gemeinsamen Servicebereich durchgehend besetzt waren, obwohl die Anzahl der Messebesucher nach Einschätzung der Mitausteller dieses Jahr etwas niedriger lag. Auch auf der MOTEK zeigte es sich immer deutlicher, dass sich Fachbesucher „daheim“ – meist auf Basis der jeweiligen Webauftritte - gut vorbereiten und dann auf der Messe wenige, tief gehende Fachgespräche mit potenziellen Lösungsanbietern führen.
„Wir hatten einige richtig gute Kundengespräche“, so ein begeisterter Hartmut Lindner, Geschäftsführer von preccon. „Wenn sich nur ein einziges der hier besprochenen Projekte materialisiert, dann hat sich die Messeteilnahme mehr als gelohnt“.


Zur positiven und kooperativen Stimmung auf dem Stand haben auch dieses Mal das get-together nach Messeschluss sowie die vielen Gesprächen unter den Ausstellern beim Mittagsimbiss bei Weißwürsten, Brezeln und  Kaffee beigetragen. Denn das Catering – für Mitaussteller wie Besucher - ist im Servicepaket des Clusters enthalten.


Gelohnt hat sich der gemeinsame Auftritt auch hinsichtlich des Networking. „Es freut mich sehr, dass die Mitaussteller den Gemeinschaftsstand neben der Präsentation eigener Produkte und Dienstleistungen auch immer mehr als Plattform für das Networking und als Partnerbörse für eventuelle gemeinsame Kooperation in der Zukunft sehen“, so Clustermanager Tom Weber.

Gemeinschaftsstand wirbt für das Netzwerk
Teilnehmer wie Besucher zeigten sich von dem neuen, erstmals auf der AUTOMATICA 2016 eingesetztem Messestanddesign begeistert: „Der Messestand wirkt einladend und offen; die hinterleuchteten Stelen passen sich gut ein und geben den Besuchern eine schnelle Orientierung über die Angebote am jeweiligen Standmodul“, so Patrick Müller, Key-Account Manager bei der Lm-therm Elektrotechnik AG.


Kein Wunder also, dass der Stand selbst zahlreiche Besucher sowie Aussteller von benachbarten Ständen anzog, die sich über das Netzwerk informierten – und Möglichkeiten, in Zukunft selbst als Mitaussteller teilzunehmen.

Erfolgreiches Pressefrühstück
Ein Highlight war das Pressefrühstück am zweiten Messetag, das für viele Fachjournalisten bereits zur Tradition und zum gerne wahrgenommenen Treffpunkt mit Kollegen und Clustermanagement geworden ist. Ein gutes Dutzend Medienvertreter informierte sich ausführlich über die Innovationen der Aussteller und diskutierten über neue Anwendungen und Zukunftsmärkte.


Fazit: Ein rundum erfolgreicher Messeauftritt, der sich für alle Beteiligten gelohnt hat.


Schriftgöße: 
Schriftgrösse grossSchriftgrösse mittelSchriftgrösse normal
••• Suche •••
••• News •••

16.02.2021

Der Online-Hackathon für innovationsfreudige Unter...

Programmierchallenge in C/C++/C#: Eine komplette M...


15.02.2021

Clustergemeinschaftsstände 2021 – Jetzt bewerben!

Hoffnung auf Wiederbelebung des Messewesens im zwe...


15.02.2021

5G … oder mehr?

Virtueller Clustertreff am 19. März 2021


••• Newsletter •••

Immer auf dem neuesten Stand sein! Jetzt unseren Newsletter abbonnieren.

Internationales Forum Mechatronik
it-sa - Die IT-Security Messe und Kongress
Internationales Forum Mechatronik
mechatronikakademie
Cluster Offensive Bayern
ESF in Bayern
Cluster Mechatronik & Automation e.V. mit dem Clusterlabel Silber ausgezeichnet
Kompetenzatlas Elektromobilität Bayern
Mechatronik
 
Newseinzelmeldung Newseinzelmeldung  Impressum / Datenschutz    |    Sitemap    |    AGB    |    Drucken