Cluster Mechatronik & Automation

News

15.02.2016

Neu im Cluster: Paggen Werkzeugtechnik GmbH

Wir bringen Prozess-Knowhow mit!

Mit persönlicher und qualifizierter Beratung in allen Bereichen der SMD-Technologie ist die PAGGEN Werkzeugtechnik GmbH aus Starnberg seit über 25 Jahren ein kompetenter und zuverlässiger Partner im Bereich der Elektronikfertigung.

 

Das Sortiment des 1990 von Seniorchef Wolfgang Paggen gegründeten Unternehmens reicht vom Pastendruck und Dispensen über das Bestücken bis weit über das Löten hinaus: „Wir decken auch Inspektion und Rework mit ab, bieten Lösungen für die Lagerung elektronischer Bauteile, haben einen Online-Shop für Verbrauchsmaterialen und vertreiben Softwarelösungen“, erläutert Sandra Paggen, studierte Wirtschaftsingenieurin, mit der die zweite Generation gerade in die Unternehmensführung einzieht. Beispielsweise hat PAGGEN unlängst den Vertrieb der Softwarelösung MiG der perzeptron GmbH, ebenfalls ein neues Mitglied im Cluster, für Süddeutschland übernommen. MiG ist ein Zusatzpaket für nahezu alle ERP-Systeme, welches die vorhandenen Daten so aufbereitet, dass Fertigung und Materialwirtschaft auf einen Blick sehen, was los ist.

 

„Unsere Kunden“, fasst Wolfgang Paggen die Ausrichtung des Unternehmens zusammen, „sind kleine und mittlere Bestückungsdienstleister. Gerade im Bereich Musterbau und beim Prototyping greifen unsere Kunden häufig auf unser Prozess-Knowhow zurück, also in Phasen, in denen sie sich selbst gegenüber neuen Kunden positionieren oder neue Technologien im Haus einführen wollen.“

 

Wolfgang Paggen, einer der Pioniere der SMD-Technologie in Deutschland, hat sich aber nie auf den reinen Vertrieb beschränkt; er entwickelt selbst immer wieder innovative Produkte und unterstreicht damit den Ruf seines Unternehmens als kompetenter Lösungsanbieter. Dass sich der Cluster in den vergangenen beiden Jahren stark in den Bereich der Elektronikfertigung hinein entwickelt hat, ist PAGGEN nicht verborgen geblieben: „Wir finden das vom Cluster initiierte Bestückerfrühstück als Plattform für den Erfahrungsaustausch der mittelständischen EMS-Dienstleister richtig Klasse“, schwärmt Sandra Paggen von den passgenauen Angeboten des Netzwerks für die EMS-Branche.

 

„Wir freuen uns, die langjährige Praxiserfahrung der PAGGEN Werkzeugtechnik GmbH mit an Bord zu haben“, strahlt Clustermanager Tom Weber, „versuchen doch tagtäglich zahlreiche unserer Mitglieder, die Grenzen des Machbaren in der Elektronikfertigung zu erweitern.“ Bei so vielen Gemeinsamkeiten ist es kein Wunder, dass sich die PAGGEN Werkzeugtechnik GmbH dieses Jahr dem Clustergemeinschaftsstand auf der electronica anschließt.

 

Übrigens: Das nächste Bestückerfrühstück findet am 26. Februar in Landshut statt. Noch kann man sich zu dieser kostenfreien Veranstaltung über unser Online-Anmeldesystem anmelden.

 

Die Übergabe der Mitgliedsurkunde fand bereits auf der productronica statt (v.l. Wolfgang Paggen, Sandra Paggen und Clustermanager Tom Weber)

 


Schriftgöße: 
Schriftgrösse grossSchriftgrösse mittelSchriftgrösse normal
••• Suche •••
••• News •••

16.03.2021

Industrie 4.0 – Aktuelle Trends bei der Digitalisi...

Einladung zur Online-Konferenz mit Beteiligung der...


15.03.2021

Alles über Blockchain bei fortiss in München

Hands-on Training (19.10.) und Clusterworkshop (20...


15.03.2021

Sustainable smart manufacturing - Chancen für die ...

Messetalk auf der virtuellen Hannover Messe


••• Newsletter •••

Immer auf dem neuesten Stand sein! Jetzt unseren Newsletter abbonnieren.

Internationales Forum Mechatronik
it-sa - Die IT-Security Messe und Kongress
Internationales Forum Mechatronik
mechatronikakademie
Cluster Offensive Bayern
ESF in Bayern
Cluster Mechatronik & Automation e.V. mit dem Clusterlabel Silber ausgezeichnet
Kompetenzatlas Elektromobilität Bayern
Mechatronik
 
Newseinzelmeldung Newseinzelmeldung  Impressum / Datenschutz    |    Sitemap    |    AGB    |    Drucken