Cluster Mechatronik & Automation

News

15.07.2021

Partner mit dem „Alles-aus-einer-Hand“-Prinzip

Staudinger GmbH Automatisierungstechnik wird Clusterpartner

© Staudinger GmbH Automatisierungstechnik

Das 1950 gegründete Unternehmen mit Stammsitz im niederbayerischen Loiching liefert als zertifizierter Dienstleister und Hersteller maßgefertigte Lösungen u.a. für Fertigungs- und Montagelinien an alle namhaften Automobilhersteller und deren Zulieferer.

Das familiengeführte Unternehmen mit seinen rund 230 Mitarbeitern bietet alles rund um die Automatisierungstechnik von der Beratung über Mechanik & Robotik bis zur Wartung aus einer Hand. Die verschiedenen Produktgruppen beinhalten Anlagenbau & Automation, Förderanlagen & Lagertechnik, Stahl- und Alu-Systeme, Vorrichtungsbau, Sondermaschinenbau und Schaltschrankbau.

Bei aller Technik und Innovationen wird aber auch bei Staudinger die Umwelt und Nachhaltigkeit nicht vergessen. In 2019 wurden besondere Leistungen im Bereich Nachhaltigkeit, Umwelt und Klimaschutz mit der Auszeichnung des Umweltpakts für besonders nachhaltiges Wirtschaften anerkannt. In 2021 erfolgte die EMAS Registrierung (Umweltmanagement mit System)

Was könnte die Leistungs- und Innovationsfähigkeit eines Unternehmens besser beschreiben als seine Produkte? Ein Beispiel gefällig?

FTF (Fahrerloses Transportsystem)

Ein Schritt in Richtung Zukunft: Im Rahmen einer Neuanlage eines bayerischen Automobilherstellers entwickelte Staudinger ein Fahrerloses Transportfahrzeug für hohes Transportgesamtgewicht mit optimiertem Spurführungssystem.

Für den speziellen Einsatz beim Endkunden gab es keine passende Standardlösung, so wurde ein komplett neues FTF ganz auf die Kundenanforderungen angepasst und technisch auf höchstem Niveau entwickelt. Die Fahrzeuge sind mit auf das Kunden-Bauteil abgestimmten Aufbauten (Werkstückträgern) versehen. Über ein definiertes Wegenetz werden die Bauteile von einem Bearbeitungsplatz zum nächsten vollautomatisch transportiert. Frei parametrierbare Stoppstellen ermöglichen das Verrichten von Arbeitsschritten direkt am auf dem FTF platzierten Bauteil. Durch definierte Schutzfelder an drei Seiten des Fahrzeuges sind die Mitarbeiter des Kunden während der Durchführung ihrer Arbeitsschritte optimal geschützt. Zudem ermöglicht die optimierte Bauweise der Fahrzeuge einen ergonomischen Arbeitsplatz. Die Positionierung der Fahrzeuge erfolgt auf +/- 3mm genau, während der Kurvenradius lediglich 1,25m beträgt. Durch den Aufbau nach DIN EN ISO 3691-4:2020 und Schutzart IP44 werden höchste Qualitäts- und Sicherheitsstandards eingehalten.

Die Daten zu durchgeführten Bearbeitungsschritten werden auf der Fahrzeugsteuerung gespeichert und sind jederzeit verfügbar. Die Kommunikation zur Leitebene findet über WLAN statt. Zur Bedienung der FTF wurde ein benutzerfreundliches Touchdisplay und eine Fernbedienung verbaut.

Weitere Informationen zum Referenzprojekt finden Sie unter www.staudinger-est.de/referenzen/referenzen-fahrerlose-transportfahrzeuge und zum Unternehmen unter www.staudinger-est.de

Das Leistungssprektrum der Staudinger GmbH finden Sie hier.


Schriftgöße: 
Schriftgrösse grossSchriftgrösse mittelSchriftgrösse normal
••• Suche •••
••• News •••

16.09.2021

Produktionsdatenauswertung, Gesamtanlageneffektivi...

Teil einer unternehmensweiten Digitalisierungsstra...


16.09.2021

Der digitale Zwilling von der Produktentwicklung b...

Mechatronik Summer School vom 12. - 14. Oktober 20...


16.09.2021

Alles über Blockchain für Produktionsunternehmen

KOMBI-EVENT am 19. und 20. Oktober bei der fortiss...


••• Newsletter •••

Immer auf dem neuesten Stand sein! Jetzt unseren Newsletter abbonnieren.

Internationales Forum Mechatronik
it-sa - Die IT-Security Messe und Kongress
Internationales Forum Mechatronik
mechatronikakademie
Cluster Offensive Bayern
ESF in Bayern
Cluster Mechatronik & Automation e.V. mit dem Clusterlabel Silber ausgezeichnet
Kompetenzatlas Elektromobilität Bayern
Mechatronik
 
Newseinzelmeldung Newseinzelmeldung  Impressum / Datenschutz    |    Sitemap    |    AGB    |    Drucken