Cluster Mechatronik & Automation

News

14.01.2016

Produktsicherheit und CE-Kennzeichnung

CE-Sprechtage beim Clustermitglied IHK Schwaben

Die CE-Richtlinien legen für bestimmte Produkte Sicherheits- und Gesundheitsanforderungen fest, die nicht unterschritten werden dürfen. Ziel ist der freie Warenverkehr im europäischen Wirtschaftsraum. Das CE-Kennzeichen kann hierbei als „Reisepass“ dienen, ist aber auch für selbst genutzte Maschinen und Anlagen von Belang.

Etliche CE-Richtlinien sind in Deutschland durch das Produktsicherheitsgesetz (ProdSG) umgesetzt. Sowohl Hersteller, Importeure als auch Händler sind demnach verpflichtet, nur sichere Produkte auf den europäischen Binnenmarkt zu bringen.

Welche Produkte müssen die CE-Kennzeichnung tragen?

Folgende EU-Richtlinien sehen die CE-Kennzeichnung derzeit vor:

  • Elektrische Betriebsmittel zur Verwendung innerhalb bestimmter Spannungsgrenzen (2006/95/EG)
  • Einfache Druckbehälter (2009/105/EG)
  • Sicherheit von Spielzeug (2009/48/EG)
  • Bauprodukte (EU 305/2011)
  • Elektromagnetische Verträglichkeit (2014/30/EU)
  • Persönliche Schutzausrüstungen (89/686/EWG)
  • Nichtselbsttätige Waagen (2009/23/EG)
  • Aktive implantierbare medizinische Geräte (90/385 EWG)
  • Gasverbrauchseinrichtungen (2009/142/EG)
  • Wirkungsgrade von mit flüssigen oder gasförmigen Brennstoffen beschickten neuen Warmwasserheizkesseln (92/42/EWG)
  • Inverkehrbringen und Kontrolle von Explosivstoffen für zivile Zwecke (93/15/EWG)
  • Medizinprodukte (93/42/EWG)
  • Geräte und Schutzsysteme zur bestimmungsgemäßen Verwendung in explosionsgefährdeten Bereichen (94/9/EG)
  • Sportboote (94/25/EG)
  • Aufzüge (95/16/EG)
  • Druckgeräte (97/23/EG)
  • Maschinen (2006/42/EG)
  • In-vitro-Diagnostika (98/79/EG)
  • Funkanlagen und Telekommunikationsendeinrichtungen und die gegenseitige Anerkennung ihrer Konformität (99/5/EG)
  • Seilbahnen für den Personenverkehr (2000/9/EG)
  • Geräuschemissionen von im Freien verwendeten Maschinen (2000/14/EG)
  • Messgeräte (2004/22/EG)
  • Pyrotechnische Gegenstände (2007/23/EG)
  • Umweltgerechte Gestaltung energieverbrauchsrelevanter Produkte/ Ökodesign-Richtline (2009/125/EG)


Weiterführende Informationen zur CE-Kennzeichnung und Produktsicherheit bietet auch das Bayerische Staatsministerium für Wirtschaft, Infrastruktur, Verkehr und Technologie. Besuchen Sie die Website der Europäischen Kommission zum Thema CE-Kennzeichnung. Für Ihre Fragen stehen Ihnen unsere Sprechtage zur Verfügung. Die Sprechtage bieten wir, jeweils in Augsburg, wie folgt an:

  • Dienstag, 2. Februar 2016, 18 - 20 Uhr
  • Dienstag, 3. Mai 2016, 18 - 20 Uhr
  • Dienstag, 5. Juli 2016, 18 - 20 Uhr
  • Dienstag, 27. September 2016, 18 - 20 Uhr
  • Mittwoch, 30. November 2016, 18 - 20 Uhr


Sprechen Sie die genannten Ansprechpartner an, wenn Sie einen kostenfreien Termin buchen möchten.


Schriftgöße: 
Schriftgrösse grossSchriftgrösse mittelSchriftgrösse normal
••• Suche •••
••• News •••

16.03.2021

Industrie 4.0 – Aktuelle Trends bei der Digitalisi...

Einladung zur Online-Konferenz mit Beteiligung der...


15.03.2021

Alles über Blockchain bei fortiss in München

Hands-on Training (19.10.) und Clusterworkshop (20...


15.03.2021

Sustainable smart manufacturing - Chancen für die ...

Messetalk auf der virtuellen Hannover Messe


••• Newsletter •••

Immer auf dem neuesten Stand sein! Jetzt unseren Newsletter abbonnieren.

Internationales Forum Mechatronik
it-sa - Die IT-Security Messe und Kongress
Internationales Forum Mechatronik
mechatronikakademie
Cluster Offensive Bayern
ESF in Bayern
Cluster Mechatronik & Automation e.V. mit dem Clusterlabel Silber ausgezeichnet
Kompetenzatlas Elektromobilität Bayern
Mechatronik
 
Newseinzelmeldung Newseinzelmeldung  Impressum / Datenschutz    |    Sitemap    |    AGB    |    Drucken