Cluster Mechatronik & Automation

News

05.11.2014

Von Antrieb bis Verguss, von HMI bis Spritzguss

Fünf Unternehmen zeigen am Stand B1.431 ein umfangreiches Portfolio

Auf dem Gemeinschaftsstand B1.431 des Clusters Mechatronik & Automation e.V. finden Sie fünf hochinnovative Hersteller und Dienstleister, die allesamt einen Besuch lohnen. Die zentrale Bar des Clusters sorgt dabei dafür, dass während der Fachgespräche niemand hungern oder dürsten muss.

 


Auf Ihren Besuch freuen sich:

 

 

Irlbacher Blickpunkt Glas GmbH, Schönsee

 

Die Irlbacher Blickpunkt Glas GmbH ist ein weltweit tätiges Unternehmen der Spezial­glastechnologie mit Sitz in der Oberpfalz. Seit über 75 Jahren wird dort in höchster Präzision Glas verarbeitet – für Innen- und Außenleuchten, Kaminöfen, Gebäudetechnik, Sanitär, Maschinenbau und die Technische Industrie. Das Unternehmen mit einer Exportquote von über 40% beschäftigt heute über 500 Mitarbeiter und liefert in über 50 Länder weltweit.

 

Längst hat sich das Unternehmen von einem Lieferanten für Glasteile zu einem Anbieter von Systemlösungen entwickelt. Grundlage dafür ist das patentierte Produkt IMPAtouch® - Elektronik auf Glas. Das Glas als Designelement dient hierbei gleichzeitig als Trägermaterial für alle elektronischen Bauteile.

 

Herstellern von Displays, Steuerungsterminals und Bedienelementen bieten Irlbacher damit eine verlässliche und skalierbare Technologie, um auf der Basis hochwertiger und dauerhafter, kapazitiver Sensorgläser praktisch unbegrenzte technische und ästhetische Möglichkeiten auszuloten. Beispiele sind hermetisch geschlossene Gehäusefronten, auf denen aber dennoch Drehregler, Leuchtelemente, Schalter oder Schieberegler – teilweise sogar als haptische Elemente – zur Verfügung stehen.

 

2012 stellte Irlbacher die Weiterentwicklung des bewährten IMPAtouch® vor: IMPAled – LED on Glass. Diese LED-Glasbaugruppen eignen sich hervorragend als Module für lichttechnische Aufgaben und sind zudem extrem schlank, weil sie ohne zusätzliches Leiterplattensystem auskommen.

 

Auf dem Messestand bietet Irlbacher zahllose Anregungen und Beispiele dafür, wie sich die beiden Technologien in Kombination mit aktuellsten Trends der Benutzerführung, moderner Ästhetik und mit oder ohne haptischer Rückmeldung zu völlig neuen Formenwelten verdichten lassen.

 

www.irlbacher.com

 

 

 

 

Unternehmensfamilie Deutsche Technoplast

 

Die Unternehmensfamilie Deutsche Technoplast hat sich in den vergangenen bald 50 Jahren zu einem anerkannten Spezialisten für Kunststoffverarbeitung und Präzisionswerkzeugbau entwickelt und ist heute Partner international tätiger Unternehmen der Elektronik- und der Automobilindustrie. Der kontinuierliche Wissens- und Technologieaustausch zwischen den beiden deutschen Betriebsstätten Wörth an der Donau und Schwabach mit der Deutschen Technoplast Melaka in Malaysia gewährleistet höchste Effizienz und Qualität.

 

Das Unternehmen unterstützt seine Kunden von Anfang an. Von der Produktidee, der artikelgerechten Materialauswahl bis zur kunststoffspezifischen Bauteil- und Werkzeugauslegung. In der Produktion mit modernen Spritzgussanlagen und eigenentwickelten Fertigungszellen fließen, je nach Anforderung, modernste Fertigungsverfahren mit ein: z.B. Trägerbandumspritzung für SMT-Gehäuse (Reel-to-Reel/Reel-to-Strip), 2K-Spritzguss (u.a. MID-Bauteile) oder Duroplast-Verarbeitung.

 

Die W&L Deutsche Technoplast GmbH in Schwabach (W&L DTP) repräsentiert in der Unternehmensfamilie die Produktbereiche Kunststoff-Einzelbauteile, -Baugruppen, Mehrkomponenten-Spritzguss sowie innovativen Werkzeug- und Formenbau mit höchster Flexibilität. Mit der auf Kundenwünsche angepassten Prozesskette ist W&L DTP mit ca. 80 Mitarbeitern der kompetente Ansprechpartner für komplexe Neuentwicklungen von Kunststoffkomponenten in allen Losgrößen, inkl. der Veredelung (z.B. Galvanisieren), Ultraschallschweißen und Bedruckung. Alle Fertigungsschritte – vom Materialeinkauf bis zur Endkontrolle – sind auf Basis von Total Quality Management (TQM) transparent und dokumentiert. Sie unterlegen kontinuierlichen Verbesserungsprozessen (KVP). Dazu zählt auch die Validierung von Werkzeugen, Maschinen, Prozessen und Equipment.

 

www.deutsche-technoplast.com

 

 

 

 

 

 

 

Scheugenpflug AG, Neustadt

 

Scheugenpflug hat sich über die letzten 20 Jahre vom Gießharzdosiertechnik-Anbieter zu einem weltweit führenden Verfahrensspezialisten entwickelt. Die Automatisierung der Dosieraufgabe

inklusive Materialaufbereitung und -förderung sowie der vor- und nachgelagerten Prozesse gehört dabei zur Kernkompetenz des Unternehmens.

 

Mit ausgeklügelter High-End-Fertigungsautomation ermöglicht das Unternehmen seinen Kunden perfekt abgestimmte Prozessabläufe mit wiederholgenauen Produktionsergebnissen.

 

Das ausgefeilte Baukastenprinzip schützt dabei die getätigten Investitionen der Kunden und stärkt so deren Wettbewerbsfähigkeit: Alles greift logisch ineinander, Module lassen sich beliebig kombinieren und erweitern. Die Steuerung bleibt bzw. wird nach den gleichen Prinzipien erweitert. Das spart Zeit und Geld. Alle Module sind optimal aufeinander abgestimmt – die Fertigungslinie funktioniert von Beginn an, lässt sich aber jederzeit erweitern, modernisieren und automatisieren.

Die technologische Ausstattung wächst mit den Ansprüchen und Anforderungen des Kunden.

 

Scheugenpflug – alles aus einem Guss.

 

www.scheugenpflug.de

 

 

 

 

MACCON GmbH, München

 

MACCON hat sich darauf spezialisiert, Anwender bei Echtzeit-Bewegungsaufgaben in Anlagen, Maschinen, Prozessen und Experimenten zu unterstützen. Wo immer möglich liefert das Unternehmen Standard-Komponenten höchster Qualität: Aktuatoren, Motoren und Generatoren bis 250 kVA, Sensoren, Elektromagnete, Kupplungen, Verstärker, Controller sowie DC/DC-Wandler. Falls erforderlich, werden mechanische und/oder elektrische Schnittstellen adaptiert oder die Komponenten an die Umgebungsbedingungen angepasst.

 

Bei Applikationen, bei denen es nicht gelingt, dynamische oder auch gleichläufige Bewegungen von einer oder mehreren Achsen mit Standard-Bauteilen präzise genug abzubilden oder zu koordinieren, lernen wir MACCON als erfahrenen Entwicklungs- und Fertigungsdienstleister für ausgeklügelte Sonderantriebe für die Industrie, Automotive und eMobility, Verteidigungstechnik, Luft- und Raumfahrt sowie die Forschung kennen.

 

„Wichtig“, so Ted Hopper, Firmengründer und Geschäftsführer des Unternehmens, „ist uns dabei der mechatronische Systemansatz. Weil wir nicht nur die Elektromaschine, sondern auch die Antriebselektronik und die Technologie der Energiewandler beherrschen, können wir unsere Kunden kompetent und effizient unterstützen und ihnen schlüsselfertige mechatronische Konzepte anbieten.“

 

www.maccon.de

 

 

 

 

 

Servotecnica S.p.a.

 

Das Familienunternehmen aus der Lombardei hat sich in den vergangenen 30 Jahren als innovativer Lieferant von Schleifringen, Drehübertragern sowie Servoantrieben einen guten Namen erarbeitet. Zum Einsatz kommen die Produkte des Unternehmens in der Robotik ebenso, wie in Verpackungsmaschinen, der Medizin- oder der Verteidigungstechnik. Für die passgenaue, kostenoptimierte Lösung Ihrer Aufgabenstellung steht Ihnen ein Team von rund 50 erfahren Ingenieuren und Experten zur Seite. Ganz egal, ob der Musterbau in Italien und die Serie bei Servotecnica in China gefertigt wird – Qualität und Kundenzufriedenheit stehen immer an erster Stelle. Servotecnica hat in Deutschland eine eigene Niederlassung und arbeitet in allen Deutsch sprechenden Ländern mit qualifizierten Vertriebspartnern zusammen, welche die häufig erforderliche Applikationsunterstützung und den Service vor Ort leisten.

 

Auf der electronica neu vorgestellt werden die Sercos-III-kompatiblen elektrischen Schleifringe, über die selbstverständlich auch andere Feldbusse, wie EtherCAT, Ethernet IP, PowerLINK oder ProfiNET übertragen werden können.

 

www.servotecnica.com/de/

 

 


Schriftgöße: 
Schriftgrösse grossSchriftgrösse mittelSchriftgrösse normal
••• Suche •••
••• News •••

16.02.2021

Der Online-Hackathon für innovationsfreudige Unter...

Programmierchallenge in C/C++/C#: Eine komplette M...


15.02.2021

Clustergemeinschaftsstände 2021 – Jetzt bewerben!

Hoffnung auf Wiederbelebung des Messewesens im zwe...


15.02.2021

5G … oder mehr?

Virtueller Clustertreff am 19. März 2021


••• Newsletter •••

Immer auf dem neuesten Stand sein! Jetzt unseren Newsletter abbonnieren.

Internationales Forum Mechatronik
it-sa - Die IT-Security Messe und Kongress
Internationales Forum Mechatronik
mechatronikakademie
Cluster Offensive Bayern
ESF in Bayern
Cluster Mechatronik & Automation e.V. mit dem Clusterlabel Silber ausgezeichnet
Kompetenzatlas Elektromobilität Bayern
Mechatronik
 
Newseinzelmeldung Newseinzelmeldung  Impressum / Datenschutz    |    Sitemap    |    AGB    |    Drucken